Ständige Ausstellung im Schloß Pfaffroda

Die ständige Ausstellung informiert zur:

  • Geschichte des Schlosses Pfaffroda und der Region
  • Dokumentation zur Zeitgeschichte 1945 bis 1990
Öffnungszeiten:
Freitag und Samstag 14:00 - 17:00 Uhr
Feiertage 14:00 - 17:00 Uhr
Besuche außerhalb der Öffnungszeiten können telefonisch
unter 037360 669106 vereinbart werden.

Sie finden uns:  Am Schloßberg 8 - 09526 Pfaffroda

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Den Flyer zur Ausstellung können Sie hier >> downloaden.


Kleine Schloßgeschichte

Dr. Alfons Diener von Schönberg
mit seiner Frau Margret
  • Aus dem im 13. Jahrhundert von Mönchen des Klosters Osegg in Pfaffroda errichteten Hof entwickelte sich eine  Schloßanlage, die sich harmonisch in das reizvolle Bielatal einfügt.
  • 1352 übernahm das Rittergeschlecht von Schönberg dieses Anwesen.
  • Caspar von Schönberg baute im 16. Jahrhundert das damalige Rittergut zum Schloß um.
  • Der Begründer der Herrscherlinie von Schönberg in Pfaffroda, der Berghauptmann Georg Friedrich von Schönberg, kaufte 1650 das Schloß von der Purschensteiner Linie von Schönberg.
  • Der Heimatforscher und Schriftsteller, Dr. Alfons Diener von Schönberg, erblickte 1879 im Schloß Pfaffroda das Licht der Welt.
  • 1945 musste die Familie von Schönberg das Schloß verlassen. Die bis dahin existierende wertvolle sächsische private Waffensammlung des Alfons Diener von Schönberg ist verschollen.
  • Seit 1947 werden Teile der Schloßanlage als Seniorenheim genutzt.
  • 1953 brannten die Turmhaube sowie große Teile des Schlosses nieder.
  • 1954-1956 Wiederaufbau des Schlosses.