Kontaktdaten

Seniorenresidenz "Am Markt" Marienberg
Fleischerstraße 2
09496 Marienberg
Tel. 03735 660 70-0
Fax 03735 660 70-102
sr.marienberg@sb-mek.de

Informationsmaterial

Umfangreiches Prospektmaterial zum Downloaden finden Sie unter "Downloads".

 

Geschichte

Durch einen verheerenden Stadtbrand im Jahr 1610 brannte das historische Gebäude, wo künftig die Seniorenresidenz „Am Markt“ stehen soll, vollständig nieder.

In den Folgejahren wurde das Gebäude, welches aus verschiedenen Gebäudeteilen und vier verschiedenen Grundstücken besteht, wieder aufgebaut.

Im Jahr 1874 wurde das Bauwerk Sitz der neu gebildeten Amtshauptmannschaft. Es wurde über 100 Jahre als Verwaltungsgebäude, zuletzt als Sitz des Landratsamtes, genutzt.

 

Der Gebäudekomplex steht unter Denkmalschutz.


Bauverlauf

März 2015

Am 10.03.2015 wurde symbolisch der Grundstein für die Seniorenresidenz gelegt. Es nahmen rund 100 geladene Gäste daran teil. Begrüßt wurden u. a. Landrat Frank Vogel, Oberbürgermeister Thomas Wittig, die Aufsichtsräte der Gesellschaft, Marienberger Stadträte, Architekt Dr. Harald Oßmann, Pfarrer Volkmar Freier und viele weitere Gäste.

Oktober 2014 bis Januar 2015

Beginn des Gebäuderückbaus durch die Städtereinigung TAPPE GmbH aus Zwönitz mit begleitenden archäologischen Untersuchungen durch das archäologische Landesamt. Dabei wurden bisher unbekannte bauliche Strukturen und Fundstücke aus der Historie des Gebäudes freigelegt.

Nach einer Ansprache von Dirk Balster, Geschäftsführer der Klinikum Chemnitz gGmbH und Vertreter des Hauptgesellschafters wurde die Zeitkapsel mit einer Urkunde, den Bauplänen, der aktuellen Marienberger Zeitung der Freien Presse, Münzen sowie der Broschüre der Gesellschaft befüllt und im Mauerwerk des bestehenden Gebäudes eingelassen und mit einer Porphyrplatte versehen, die ehemals als Treppe in den alten Gebäuden diente und zukünftig an diesen besonderen Tag erinnern wird.

Landrat Vogel und Oberbürgermeister Wittig brachten ihre Freude zum Ausdruck darüber, dass dieses Areal eine neue Nutzung erhält, und wieder mehr Leben ins Stadtzentrum einzieht. Pfarrer Volkmar Freier sprach im Anschluss den Segen für den Bauverlauf und das Vorhaben.

Beim anschließenden Sektempfang wurde auf das Projekt angestoßen und die Gäste nutzte die Zeit für Gespräche und Fragen.

 

Baustart für die neue Seniorenresidenz "Am Markt" Marienberg.

September 2015

Am 16.09.2015 wurde Richtfest für das Gebäude Ecke Markt-Freiberger Straße der Seniorenresidenz „Am Markt“ Marienberg gehalten.

Die Richtkrone schwebte über dem Neubau, als Herr Haubold am Piano und Frau Päßler am Saxophon von der Kreismusikschule Erzgebirgskreis mit festlicher Musik eröffneten.

 

Zahlreiche Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit den am Bau beteiligten Mitarbeitern diese Feierlichkeit zu begehen.

 

Nach einem kurzen Grußwort von Frau Kretschmar, Geschäftsführerin der Sozialbetriebe Mittleres Erzgebirge gGmbH, stieg sie gemeinsam mit dem Zimmermann und Herrn Müller hoch zum Dach und schlug den symbolischen Schlussnagel ein.

Der Zimmermann, Herr Jens Fritzsch von der Firma Stukkateur- und Malerbetrieb Klaus Müller, hielt den Richtspruch und erhob mit allen das Sektglas. Es folgten Grußworte von Herrn Hinkel, Aufsichtsratsvorsitzender der Sozialbetriebe Mittleres Erzgebirge gGmbH, Herrn Heinrich, Oberbürgermeister der Stadt Marienberg, und Herrn Oßmann, Architekt und Herrn Klaus Müller, dem Generalunternehmer, der mit der Umsetzung dieses Projektes beauftragt wurde.

Danach richtete Frau Kretschmar ihren Dank an alle am Bau Beteiligten. Sie drückt ihre Freude über den zügigen und unfallfreien Bauverlauf aus und hofft auf einen milden Winter, denn der könnte einen früheren Einzug in die neue Einrichtung ermöglichen.

Im Anschluss an die Zeremonie waren alle Bauarbeiter und Gäste zu einer kleinen Feier im zukünftigen Verkaufsraum eines Gewerbetreibenden eingeladen.

Juli 2016

Am 9. Juli 2016 wurde nach eineinhalb-jähriger Bauphase das Haus der Öffentlichkeit zu einem Tag der offenen Tür präsentiert. Rund 1.000 Besucher erkundeten den zukünftigen stationären Pflegebereich, die Wohnungen mit Service im Dachgeschoss und bekamen zahlreiche Fragen beantwortet. Bei einer Bilderdokumentation im Eingangsbereich konnte noch einmal der zügige Bauverlauf in Augenschein genommen werden.  

Oktober 2016

Im Beisein der Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Frau Barbara Klepsch und weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreich geladenen Gästen fand am 15.10.2016 die offizielle Einweihung der Seniorenresidenz "Am Markt" in Marienberg statt.

Nach der festlichen Begrüßung durch den Geschäftsführer, Herrn Haustein, und Grußworten der Staatsministerin, Herrn Landrat Vogel, Frau Beigeordnete Dachselt, Architekt Herrn Oßmann segnete Herr Pfarrer Freier das Haus. Musikalisch umrahmten die gelungene Veranstaltung die Pobershauer Bergkapelle und die "Marienberger Spatzen". Anschließend war Zeit für Besichtigungen und interessante Gespräche am Buffet.